Regional- & Soleprodukte

Entdecken Sie handgefertigte Vielfalt aus Bad Belzig & Umland – ob zum Genießen oder als Souvenir – hier erzählen Produkte Geschichten.

„Kauf lokal"-Aktion

Das Corona-Virus hat die ganze Welt erfasst und damit in all seinen Auswirkungen auch Bad Belzig. Nicht nur ganz persönliche, sondern auch die wirtschaftlichen Folgen im Ganzen sind enorm. Deswegen haben sich Vertreter der Q-Stadt-Initiative und der Gewerbeverein mit Unterstützung des Bürgermeisters Gedanken gemacht, wie die regionale Wertschöpfung in Bad Belzig in diesen außergewöhnlichen Zeiten gefördert werden kann. Dass es am Ende darauf hinausläuft, Einwohner und Anwohner davon zu überzeugen, bei ihren Händlern vor Ort kaufen, um die Angebotsvielfalt zu erhalten, liegt auf der Hand. „Genau diese Botschaft wollen wir den Bad Belzigern mit dieser Kampagne an die Hand geben", unterstreicht die Vorsitzende des Gewerbevereins Simone Lüdicke.

Um die Aufmerksamkeit auf diesen Aufruf zu richten, wurde die Kampagne mit einem eigenen Logo versehen, das durch René Hackbart vom Fläming-Bahnhof in kürzester Zeit gestaltet wurde. An geeigneter Stelle werden die Bad Belziger zukünftig immer wieder die „Kauf lokal"-Aktion entdecken. In Schaufenstern, auf Buttons oder bei der Onlinedarstellung der Gewerbetreibenden präsentiert sich die Kurstadt anlässlich der herausfordernden wirtschaftlichen Lage zukünftig ganz im Zeichen des Zusammenhalts. Die Initiative ist branchenunabhängig aufgestellt. Sei es ein Einkauf in der Innenstadt oder ein Besuch im Lieblingsrestaurant - all das trägt bekannterweise dazu bei, die Attraktivität Bad Belzigs als Kurstadt sowie Wohn- und Arbeitsort zu erhalten. Das Ziel soll es sein, zahlreiche unterstützende Akteure für diese Initiative zu gewinnen. Die Buttons und Plakate sind bereits in der Tourist-Information zu erhalten, bestätigt Antje Schühlein als Leiterin des Stadtmarketings.

Auch das Gastgewerbe wurde von der Krise sofort und in vollem Maße getroffen. „Als Kurstadt haben wir uns dem Gesundheitstourismus verschrieben. Besonders in solch einer Zeit gewinnt der Aspekt „(Gesundheits)-Urlaub vor der Haustür" an Bedeutung", erklärt Ina Fink, Geschäftsführerin der Bad Belzig Kur GmbH.

Auch wenn weitere Lockerungen immer mehr Türen in der Kreisstadt öffnen, werden die Auswirkungen der Coronakrise noch lange zu spüren sein. Nicht zuletzt wird sich dies auch bei den Steuer- und Kurtaxeinnahmen der Stadt Bad Belzig widerspiegeln.

Soleseife aus Tremsdorf

Für die Bad Belziger Soleseife, die nicht nur hübsch ­anzusehen, sondern auch ein Verwöhnerlebnis für die Haut ist, verwendet Gabi Sußdorf aus der Seifen­manufaktur in Tremsdorf viele wertvolle ­natürliche Inhaltsstoffe – so auch die Bad Belziger Sole.

Die Seife ist u.a. in Bad Belzig in der SteinTherme, Tourist-­Information und im Fläming-Bahnhof ­erhältlich.

 

Öle aus der Ölmühle Rädigke

Wenn im April und Mai der Raps leuchtend blüht, prägt er das Landschaftsbild im Fläming. In der Ölmühle ­Rädigke wird aus selbst angebautem Raps ein wert­volles Speiseöl. Mit seinem mild-nussigen Aroma ist es hervorragend geeignet für feine Salate. In seinen verschiedenen Kreationen ist es ein herrliches, ­golden schimmerndes Souvenir.

Die Öle sind u.a.in der ­SteinTherme, Tourist-Information und im Fläming-Bahnhof in Bad Belzig erhältlich. Freuen Sie sich auf eine Geschmacksprobe im Thermen­restaurant Villa Medici.

 

Soleschinken

Willi, der jüngste Fleischermeister Deutschlands des ­familiengeführten Betriebes „Fleischerei Höhne" in Niemegk, kreierte unter Einbezug der Natursole Bad Belzigs eine Delikatesse der besonderen Art. Ein zarter Lachsschinken, der seinen einzigartigen Geschmack allein durch Holundersaft, Rotwein und das markante Raucharoma definiert und von der Speisekarte der SteinTherme-Restaurants nicht mehr wegzudenken ist. Für Wildgenießer komplettierte Willi das Feinschmeckerangebot Ende 2019 durch eine feine Sole-Wildsalami.

Wir empfehlen Ihnen, in der Spargelsaison den Soleschinken als exklusive Beilage in unserem Thermen­restaurant Villa Medici zu probieren.

 

Bad Belziger Solebrot

Das Familienunternehmen „Bäckerei Gericke" existiert bereits seit 1873 – das leckere Solebrot erst seit 2017. Das neu kreierte Sauerteigbrot erhält seinen besonderen Geschmack durch eine wichtige Zutat: die Bad Belziger Sole. Aus über 700 Meter Tiefe wird die 20 prozentige Thermalsole direkt in der Kurstadt gefördert und vom Bäckermeister zusammen mit Sonnen­blumen- und ­Kürbiskernen sowie Dinkelvollkorn- und Roggenmehl zum Solebrot verarbeitet.

Die Bäckerei Gericke und das Solebrot finden Sie in der Bahnhofstraße 3 in Bad Belzig. Gern reichen wir Ihnen das Solebaguette im Thermenrestaurant Villa Medici als Beilage.

 

Whisky aus der „Old Sandhill Destillerie”

Im alten Bad Belziger Stadtteil „Sandberg" wird seit 2012 der einzigartigen Single Malt Whisky „Old ­Sandhill" im ­familiengeführten Unternehmen destilliert. In ­traditioneller Herstellungsweise entsteht aus Wasser des Naturparks Hoher Fläming, besten Rohstoffen und reinster Würze­herstellung im eigenen Sudhaus, durch ­Lagerung in Eichenfässern, ein perfekt ­harmonierender Single Malt Whisky in verschiedenen Sorten.

Die ­Destillerie mit Shop finden Sie in der ­Wittenberger ­Straße 1 in Bad Belzig.

 

Neue Stücke in der Regional-Kollektion

Boris Papprott & Sascha Gostynski verwenden mit ihrer „Mobilen Mosterei Hoher Fläming" ausschließlich Obst und Gemüse von Streuobstwiesen bzw. Gärten der ­Region. Damit unterstützen sie jene Menschen, die mit ihrer fleißigen Fürsorge das Fortbestehen der Sortenvielfalt und der „Streuobstwiese" sichern. Probieren Sie dieses wertvolle Regionalprodukt, das ohne Zusatzstoffe auskommt. Das Gut Schmerwitz ist einer der größten Bioland-Betriebe des Landes. Zur Herstellung der Frischei-Nudeln aus der hofeigenen ­Manufaktur werden die Eier verwendet, die direkt von den Schmerwitzer Hühnern stammen. Auch in der SteinTherme eine ­Empfehlung des Chefkochs: „Wirklich ein wahrer Genuss."

Die Säfte der Mosterei Fläming sind im Alten Gutshof (Coconat) Klein Glien, die Schmer­witzer Nudeln im Hofladen am Gut Schmerwitz, erhältlich. Außerdem finden Sie diese ­Regionalprodukte auf der Speisekarte der ­Stein­Thermen-Restaurants.

 

Unsere Schokoladenseite

Wenn sich die Bad Belziger Natursole mit ­Früchten oder Gewürzen vereint und dann auf Schokolade trifft, ­entsteht die Bad Belziger Soleschokolade. Jedes ­Schmelzen mit heller oder dunkler Schokolade ist schon ein sinn­licher Prozess bei Urs Bastian Kunz. Der Geschäfts­inhaber der Chocolaterie Burg Eisenhardt kreiert regelmäßig und auch saisonal passend neue Schokoladen­variationen.

Die Chocolaterie finden sie im Hof der Burg Eisenhardt, Wittenberger Straße 14 in Bad Belzig. Unsere ­einzigartige ­Soleschokolade ist auch in der ­SteinTherme erhältlich.

 

nach oben